Latitude 0°, Kampala

Afrika, Allgemein, Reiseziele, Uganda


Angebot anfordern

PERSÖNLICHE ANGABEN



Anrede *



Titel




Vorname *



Nachname *



Straße und Hausnummer *



PLZ *



Ort *



Land *



Ihre Telefonnummer *



Ihre E-Mail-Adresse *


REISEINFORMATIONEN



Art der Reise *



Anreisedatum *



Abreisedatum *



Abflughafen *



Flugklasse



Gesamtreisebudget



Anzahl Erwachsene *



Anzahl Kinder *



Geburtsdatum Kind 1



Geburtsdatum Kind 2



Ihre Nachricht



Wie sind Sie auf BERNER TRAVEL aufmerksam geworden?




Möchten Sie den BERNER TRAVEL Newsletter abonnieren?




Geboren aus der Idee urbanen Chic und modernen Luxus auf den afrikanischen Kontinent zu bringen, bezeichnen sich die Latitude-Hotels als Gegenpol zur aufregenden Lebensweise der afrikanischen Städte. So entstanden großartige Häuser, um auch jene spannenden Destinationen zu erkunden, die vorher nicht unbedingt auf der Luxusreise-Landkarte verzeichnet waren. Mit dem Latitude 0° Kampala öffnet nun das erste Latitude-Hotel im Osten Afrikas seine Tore. Die Kombination aus Lifestyle Hospitality und dem Sinn für das ugandische Erbe werden hier auf ein völlig neues Level gehoben.
Das Luxusdomizil befindet sich in den Ausläufern der Hauptstadt, auf den ruhigen und grünen Hügeln des Vorortes Makindye und verfügt über 47 geräumige Zimmer mit Blick auf die vibrierende Stadt oder die nahegelegenen Buchten des Viktoriasees. Ein wesentlicher Teil der Gestaltung wurde dabei auch von lokalen Künstlern übernommen. Wie alle Häuser von Latitude ist auch das Latitude 0° Kampala eng verzahnt mit der lokalen Gemeinschaft und fördert beispielsweise auch die kleineren Wirtschaftsunternehmen in der Umgebung des Hotels. Zum Hotel gehören ferner ein exzellentes Restaurant, ein Bar- und Lounge-Bereich, eine Rooftop-Bar und ein 18-Meter-Swimming-Pool mit traumhaftem Blick auf den See.
Kampala selber gilt als eine der aufstrebendsten afrikanischen Hauptstädte mit großartigen Sakralbauten, aber mittlerweile auch hervorragenden Möglichkeiten im Nachtleben und Shopping. Außerdem bieten sich von hier aus Touren in die umliegenden Dörfer, auf den See und selbst in die Safari-Regionen an.