Baines River Camp, Lower Zambezi-Nationalpark

Afrika, Reiseziele, Sambia


Angebot anfordern

PERSÖNLICHE ANGABEN



Anrede *



Titel




Vorname *



Nachname *



Straße und Hausnummer *



PLZ *



Ort *



Land *



Ihre Telefonnummer *



Ihre E-Mail-Adresse *


REISEINFORMATIONEN



Art der Reise *



Anreisedatum *



Abreisedatum *



Abflughafen *



Flugklasse



Gesamtreisebudget



Anzahl Erwachsene *



Anzahl Kinder *



Geburtsdatum Kind 1



Geburtsdatum Kind 2



Ihre Nachricht



Wie sind Sie auf BERNER TRAVEL aufmerksam geworden?




Möchten Sie den BERNER TRAVEL Newsletter abonnieren?




Der Lower Zambezi-Nationalpark ist ein wahrhaftiger Geheimtipp unter den Natur- und Tierreservaten in Sambia. Wilde, unberührte Natur, gewissermaßen der afrikanische Busch „as it once was“ sowie eine herrliche Vielfalt an Tieren, darunter Flusspferde, Leoparden, Geparden und vor allem eine riesige Elefanten-Population sorgen für ein Safari-Erlebnis mit großartigen Bildern und ganz viel Tiefgang.
Ebenso authentisch wie der Nationalpark ist das am westlichen Rande des Parks gelegene Baines River Camp. Die Luxus-Unterkunft an dem nördlichen Ufern des Sambesi gehört zu den komfortabelsten Adressen des Landes und verzaubert seine Gäste mit ihrem altehrwürdigen Kolonialstil, der angelehnt an die großen Entdecker des 19. Jahrhunderts förmlich die Abenteuerlust durch die Gemäuer weht. Acht geräumige und wundervoll eingerichtete Chaletsuiten sowie eine Familiensuite stehen für insgesamt 20 Gäste bereit und sind die perfekten Rückzugsorte voller Ruhe und Privatsphäre nach einem Erkundungstag. Die Suiten verfügen über kuschelige King-Size-Betten, Walk-In-Showers, wunderschöne Details und nicht zuletzt über eine eigene Veranda mit Blick auf den Sambesi.
Oft streifen die Tiere bereits sehr nah am Camp vorbei. Mit den Guides des Hauses lohnt sich aber auch jede Pirschfahrt im Jeep oder eine außergewöhnliche Safari-Tour im Kanu oder Speedboat. Damit die allerbesten Schnappschüsse als wertvolle Erinnerungsstücke gelingen, bietet das Camp sogar speziell für die Anforderungen einer Safari abgestimmte Foto-Workshops an.