Hotel EPI 1959, St. Tropez

Allgemein, Côte d’Azur, Europa, Frankreich, Reiseziele


Angebot anfordern

PERSÖNLICHE ANGABEN



Anrede *



Titel




Vorname *



Nachname *



Straße und Hausnummer *



PLZ *



Ort *



Land *



Ihre Telefonnummer *



Ihre E-Mail-Adresse *


REISEINFORMATIONEN



Art der Reise *



Anreisedatum *



Abreisedatum *



Abflughafen *



Flugklasse



Gesamtreisebudget



Anzahl Erwachsene *



Anzahl Kinder *



Geburtsdatum Kind 1



Geburtsdatum Kind 2



Ihre Nachricht



Wie sind Sie auf BERNER TRAVEL aufmerksam geworden?




Möchten Sie den BERNER TRAVEL Newsletter abonnieren?




Dieses Hotel ist nicht einfach nur eine Herberge, eine Übernachtungsmöglichkeit, ein Rückzugsort, nein, das Epi 1959 ist viel mehr als das. Es ist eine eigene Destination, für die alleine schon jede Reise nach St. Tropez zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis wird. Im Herzen der französischen Riviera gelegen steht das Epi für die wohl schmuckvollste Art und Weise, die Einfachheit des Lebens zu genießen.
Das in den späten 1950er Jahren eröffnete Hotel ist seit jeher ein Tummelplatz für alle Stilikonen und Jet-Set-Traveller, die etwas auf sich halten. Brigitte Bardot, Madonna, Silvester Stallone und viele andere kehrten hier schon ein und ließen sich die Sonne am wunderschönen Pampelonne-Strand auf die erhabenen Häupter scheinen. Nach einer Rundumrenovierung öffnet das Epi 1959 nun wieder seine Türen. Nächtigen Sie in einer von nur zehn exklusiven Cabanas, die kunstvoll um die beiden Gartenpools angelegt worden sind. Der Stil von Star-Designerin Monica Damonte erinnert an den Chic der 1960er Jahre mit warmen Pastell-Tönen, Blumenmustern, aber auch viel weißen Dekor-Stoffen.
Es gibt wohl keinen anderen Ort, an dem der Spirit des wahren St. Tropez auf solch gelungene Art und Weise weiterlebt. Schlendern Sie durch den eigens angelegten Garten, nehmen Sie den Privatweg zum Strand oder genießen Sie die ausgesuchten, saisonalen Speisen im hoteleigenen Restaurant, die – wie könnte es anders sein – ebenfalls eine authentische Reminiszenz an das Frankreich der Sechziger Jahre sind.